News


Bleiben Sie auf dem Laufenden...

Sie möchten stets aktuell bleiben und keine News von Anima-Balance verpassen?

Dann «liken» Sie Anima-Balance auf Facebook. Jeder neuer Eintrag wird dann automatisch in Ihrem Facebook-Profil angezeigt. Da das Profil «öffentlich» ist, können Sie es, auch ohne in Facebook angemeldet sein, sich ansehen.


Facebook-Wettbewerb

Sommer-Wettbewerb 2017

Anima-Balance | TCM für Tiere | Tierakupunktur für Pferde, Hunde & Katzen

Wie oft hört man, dass Hunde während der Urlaubszeit an Raststätten & Co. «entsorgt» werden?! Dies ist grausam und herzlos!

 

Deshalb starte ich als Gegenzug einen Facebook-Wettbewerb: Beweise, dass Du anders bist und Deinen Urlaub mit Deinem Liebling verbringst.

 

Zu gewinnen gibt es eine Therapie bei Anima-Balance.

 

Wie Du am Wettbewerb teilnehmen kannst erfährst Du auf der Facebook-Seite von Amina-Balance.


Neues Therapieangebot

Reiki

Anima-Balance | TCM für Tiere | Tierakupunktur für Pferde, Hunde & Katzen

Neu im Therapieangebot der Anima-Balance ist die natürliche Heilpraktik Reiki.

Erfahren Sie hier mehr darüber.


März 2017

Praxiseröffnung

Anima-Balance | TCM für Tiere | Tiertherapie Praxis für Pferde, Hunde & Katzen | Tierakupunktur, Tierkinesiologie, Komplementärmedizin, Blutegel

★★★ Neue Praxisräumlichkeiten ab März 2017 in Unterlunkhofen ★★★

 

«All your dreams can come true, if you have the courage to pursue them»

Walt Disney

 

Im März ist es soweit und ich eröffne meine Praxis für Tiertherapie – Juhui! 

Ich freue mich auf jeden Fall schon heute Ihnen diese Möglichkeit zu bieten und freue mich Hunde und ggf. sogar Katzen in der Praxis begrüssen zu dürfen!

 

Selbstverständlich bleibt die mobile Praxis bestehen und sie können ihr Tier weiterhin in ihrer heimischen Wohnung oder im Stall therapieren lassen.

 

Unter der Rubrik «Praxis» werden immer die neuesten Informationen publiziert. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies step-by-step geschehen wird. Aber es wird sich bestimmt lohnen, immer wieder rein zu sehen.

 

Ich freue mich auf Sie und Ihren treuen Begleiter! Bis bald!

 


Neues Therapieangebot

Akupunktur nach TCM für Pferde, Hunde & Katzen

Anima-Balance | TCM für Tiere | Tierakupunktur für Pferde, Hunde & Katzen

Neu im Therapieangebot der Anima-Balance ist die Akupunktur für Pferde und Kleintiere nach TCM.

Erfahren Sie hier mehr darüber.


Gesucht:

Therapieraum

Wissen Sie von einem Raum, der ungenutzt leer steht? Oder kennen Sie jemanden, den jemanden kennt...

Gerne möchte ich meinen Kunden zusätzlich noch die Therapie in einer Praxis anbieten können. Daher bin ich auf der Suche nach einem kleinen Raum, welcher beheizt ist, fliessendes Wasser hat und zumindest auf dem Stock eine Toilette hat. Und das wichtigste natürlich: Tiere müssen erlaubt sein. Sonst würde es nicht viel Sinn machen ;o) 

Für jegliche Hinweise bin ich offen und dankbar!


Prävention

Zecken-Saison ist gestartet

Es ist wieder so weit, die Zeckensaison startet! Und durch den milden Winter wird es dieses Jahr sehrwahrscheinlich noch schlimmer ausfallen als letztes Jahr. Daher ist es ratsam frühzeitig mit der Prävention anzufangen! Und ich spreche hier nicht von Chemie-Keulen welche Epileptische-Anfälle oder Hautreizungen auslösen können. Nein, von natürlichen Mitteln wie z.B. Kokosfett oder Schwarzkümmelöl. Ebenfalls ratsam ist es, das Immunsystem und den Körper des Tieres mittels Tierkinesiologie so zu stärken, dass sie von den Zecken gar nicht befallen werden.

Denn oft befallen die kleinen Zecken nur «schwache» Tiere. Ganz nach dem Motto: Fressen und gefressen werden - hier herrscht das gleiche Prinzip, auch wenn die Grössenunterschiede einem Goliath-David-Kampf ähneln. In der freien Wildbahn werden ja auch nur schwache Tiere gefressen...ich schweife jedoch hier bereits ab.

 

Wichtig: Unterstützt eure Tiere auf natürliche Weise - sie werden es euch danken!


Wissenswertes

Akupunktur - Leicht erklärt

Diese Therapieform ist bald auch bei Anima-Balance im Angebot.
 
Was dies genau ist und bewirkt, was die Unterschiede sind, wie ich in der Zwischenzeit helfen kann und was der Vorteil der Akupunktur in Verbindung mit der Kinesiologie ist... 
 
All das erfahren Sie hier.


Wissenswertes

Symptome für Stoffwechselprobleme und daraus resultierende Leber- & Nieren-Probleme beim Pferd

Stoffwechselerkrankungen nehmen einen immer grösseren Raum bei den Erkrankungen der Pferde ein. Häufig werden die Probleme erst bemerkt, wenn es schon zu spät ist, wenn bereits eine Hufrehe oder ein Cushing Syndrom klinisch nachweisbar vorhanden sind. Dann ist oft nur noch das Management der Krankheit möglich. Daher ist es wichtig, frühzeitig zu erkennen, wenn der Stoffwechsel entgleist.

 

Zum ganzen Artikel geht's hier lang.


Wissenswertes

Respekt und Achtsamkeit im Strassenverkehr

Für Reiter und Gespannfahrer ist es oft unumgänglich, zum Teil stark befahrene Strassen zu benützen, um auf die gefahrloseren Reitwege zu gelangen. Auch wenn sie verpflichtet sind, ihre Pferde an das vielfältige Verkehrsgeschehen zu gewöhnen, kann es trotzdem zu unvorhersehbaren und gefährlichen Situationen kommen.

 

Anima-Balance: BFU Info-Broschüre «Langsam fahren, Abstand wahren»
BFU: Info-Broschüre «Langsam fahren, Abstand wahren»

Das Pferd ist ein Fluchttier. Es wird seinem Naturell entsprechend immer versuchen, vor Dingen, die ihm unbekannt sind oder die es erschrecken, zu fliehen. Dies beson-ders, wenn die vermeintliche Gefahr von hinten kommt und vom Pferd nicht gesehen werden kann. Da das Pferd einen grösseren Blickwinkel hat, sieht es eine Gefahr aber womöglich früher als der Mensch, was zu einer für den Reiter/Gespannfahrer überra- schenden Reaktion des Pferdes führen kann.

 

Die wichtigsten Verhaltensregeln für Mobilsten, welche Pferde kreuzen können in diesem Info-Flyer nachgelesen werden.

Investieren Sie die 3 Minuten für ein sicheres Nebeneinander!


Wissenswertes

Wasservergiftung durch baden mit Hunden

Verursacht wird die Wasservergiftung durch übermässige Wasseraufnahme und eine dadurch bedingte Verschiebung der Elektrolyte im Blut mit Ausfall lebenswichtiger Vorgänge.

 

Anima-Balance: Hund am Baden (Bildquelle: Pixabay.com)
Bildquelle: Pixabay.com

In den letzten Tagen sind mehrere Hunde (mir sind v.a. Border Collies bekannt) aufgrund einer Wasserintoxikation trotz Intensivmassnahmen in der Tierklinik gestorben...! Nehmt die Hunde mit an den See und lasst sie sich auch abkühlen, aber wie bei den meisten Sachen im Leben gilt: Die Dosis macht das Gift!


Symptome einer Wasservergiftung (die übrigens auch bei Menschen auftreten kann!) sind z.B. Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Taumeln, Krämpfe, Koma.


Verursacht wird die Wasservergiftung durch übermässige Wasseraufnahme und eine dadurch bedingte Verschiebung der Elektrolyte im Blut mit Ausfall lebenswichtiger Vorgänge. Gerade Hunde, die im Eifer des Gefechtes im Spiel oder vor Aufregung sehr viel trinken kann es so zu einem tragischen Ende des Badeausflugs kommen...


Bitte verbreitet diese Info auch unter euren hundehaltenden Freunden und Kollegen. Vielleicht können wir so einigen Hunden das Leben retten.


Danke!!!

Eure Julia Hoffmann

Tierärztin


Quelle: http://www.Equibalance.org


Erfolgsgeschichte

Verkalkte Leber Adieu

Im Januar war ich mit Böbbi beim Tierarzt, da wurde "per Zufall" entdeckt, dass die eine Leberseite mit mehreren 1-2cm grossen Kalkablagerungen voll ist und die Gallenleitern leider ebenfalls davon betroffen sind. Da dies gemäss Tierarzt sehr selten sei und die Schulmedizin da noch zu wenig darüber wisse, entliess er uns mit der Diagnose und der Bitte, in einem halben Jahr nochmals zur Kontrolle zu kommen.

 

Anima-Balance: Hund
«Böbbi» - Deutscher Schäferhund, Langhaar

Tja, nun standen wir anfangs Januar da, mit dieser Diagnose. Jeder weiss, für was die Leber da ist - ich habe mir das schlimmste ausgemalt! Gelbsucht, innere Vergiftung und das schön langsam, werde ich die Anzeichen frühzeitig erkennen, etc, etc (Frauen halt und speziell ich ;o) )?

Fleissig begann ich nun ihn mit Hilfe der AP-Tierkinesiologie zu therapieren, in der Hoffnung, wenigstens einen Stillstand dieser Verkalkerungen zu erreichen.


Mit einem mulmigen Gefühl, machten wir uns heute Morgen auf den Weg zum Tierarzt für die Nachkontrolle. Was wird uns erwarten? Wie wird die Diagnose sein? Hat die Therapie angeschlagen? Haben wir das Ziel mit der Stagnation der verkalkten Leber erreicht?


Böbbi liegt auf dem Behandlungstisch, Tierarzt fährt mit dem Ultraschall-Kopf auf dem Bauch herum. Gespannt habe ich seine Gesichtszüge beobachtet. Ein Augenbrauen zusammen ziehen gefolgt von einem "hmmm...". Leichte Panik kommt in mir auf! Er öffnet den Mund zum sprechen: "Ich glaube, es ist besser als vor einem halben Jahr." Er fährt weiter auf dem Bauch von meinem Hund herum. Geschafft! Böbbi darf runter vom Behandlungstisch und da sehe ich, wie mich der Tierarzt anlächelt. Wir schauen uns gemeinsam die neuen Bilder an. Alles ist weg!! Keine Verkalkerungen mehr auffindbar! Tierarzt glücklich, Böbbi glücklich, ich glücklich! Wir haben uns dann noch die alten Bilder angeschaut und es war brutal, den Unterschied zu sehen!


Überglücklich fuhren wir nach Hause! Und dieses Mal, statt mit einer Diagnose, mit einem riesen grossen Lob, wie Böbbi aussieht, gesund und zufrieden ist. Es wäre nicht selbstverständlich, für einen Schäferhund in diesem Alter. Ich solle alles so weiter machen wie bis anhin.


Zu Hause angekommen, gabs natürlich zur Feier des Tages einen riiiiiiesen Knochen :o)


Böbbi ist nun offiziell wieder für gesund erklärt worden!


Erfolgsgeschichte - 01. Mai 2015

Positive Rückmeldung

Cautine, Pferd


Habe gestern nach der Therapie folgende Rückmeldung von der Besitzerin erhalten:


«Hallöchen😊

Han nur schnell welle mitteile, dass d cautine hüt richtig hammermässig gloffe isch, de rugge wedermal völlig losglah, scho fasch wie früehner😃und kruppeherein hed hüt au s erschte mal klappet😁

eifach traumhaft!☺ Danke vell mal ! "🙏" 😜

No en schöne abig und bes bald »


Immer wieder schön solche Rückmeldungen zu erhalten ❤ 

Vielen Dank!


Wissenswertes

Pieksen auf Vorrat

Viele Tierliebhaber lassen Hunde oder Katzen auf Anraten ihres Veterinärs im Jahresrhythmus impfen. Doch das ist in vielen Fällen gar nicht nötig.


Ein Bericht, welcher im K-Tipp (16/2014 vom 1. Oktober 2014) erschienen ist.

Geschrieben von Darko Cetojevic, Redaktion K-Tipp


Artikel unter: https://www.ktipp.ch/artikel/d/haustiere-pieksen-auf-vorrat/



Ältere News finden Sie auf der Facebook Seite von Anima-Balance